press release - first meeting in Bobingen / Augsburg,
regional newspaper AUGSBURGER ALLGEMEINE


http://augsburg.de/index.php?id=33785
Europäische Bücherwürmer
Pädagogen aus fünf europäischen Ländern und ihre Gastgeber aus der Augsburger St. Georg-Mittelschule und der Dr. Jaufmann –Schule in Bobingen wurden von Bildungs- und Schulreferent Hermann Köhler im Fürstenzimmer des Rathauses empfangen. Gefördert durch das europäische Comenius-Programm wollen sie mit dem Projekt „The bookworms of Europe“ gemeinsam ein europäisches Netzwerk zur Leseförderung aufbauen.
Das von den beiden deutschen Schulen initiierte Leseprojekt „The Bookworms of Europe“ verfolgt ein klares Ziel, das sich unter dem Motto „Begegnung durch Lesen“ zusammenfassen lässt – Begegnung mit anderen Sprachen, anderen Kulturen und Lesegewohnheiten und vor allem gleichaltrigen jungen Lesern aus ganz Europa. Ein solches europäisches Lese-Netzwerk wollen die Pädagogen aus Polen, Norwegen, Spanien, Deutschland, der Slowakei und der Türkei in Zukunft gemeinsam knüpfen.
Die fundamentale Bedeutung des Lesens für unsere Bildung mache auch das Ergebnis der neuesten OECD-Studie wiederum deutlich, betonte Bildungs- und Schulreferent Hermann Köhler in seiner Begrüßungsansprache. Die Studie zeige uns aber auch ganz klar, dass die Stärkung der Lesekompetenz in fast allen europäischen Ländern vielfältige Unterstützung braucht – auch die privater Initiativen wie dieser. Dabei gehe es aber keineswegs nur um die Lesefähigkeit, sondern darum, die geistige Entdeckerfreude und die Begegnung unter den jungen Bücherwürmern zu fördern. Europa entstehe nicht nur durch die Verträge und Institutionen, sondern durch die gelebte Nachbarschaft, wie sie sich mit ihren vielfältigen Austauschprogrammen, den lebendigen Schulpartnerschaften und zahlreichen kleineren Initiativen zeigten.
„Ich freue mich, dass ein solches europäisches Projekt in Zukunft unseren lokalen Leseinitiativen wie z.B. die Leseinseln an den Schulen oder das Augsburger Lesebuch mit Texten Augsburger Schüler ergänzt und bereichert. Ich wünsche dem neuen Projekt viel Erfolg“, so der Augsburger Bildungs- und Schulreferent.
Zenz&Köhler.jpg


Article in Lublin Gazeta Wyborcza.jpg